Suche
Suche Menü

Stern fördert den Fotonachwuchs

Hamburg, 11. April 2012 (Presseinformation) – Der stern setzt ein eigenes Programm zur gezielten Förderung von Nachwuchs im Fotojournalismus auf. Mit dem Programm Junge Fotografie nutzt die Redaktion ihre Expertise und engen Verbindungen in die weltweite Fotografieszene, um junge Talente aufzuspüren und ihnen eine erste Perspektive im Fotojournalismus zu bieten. Das Programm Junge Fotografie wird unter der Leitung von stern-Art Director Johannes Erler starten und aus mehreren Bausteinen bestehen. Die Ergebnisse aus der Arbeit mit herausragenden jungen Fotografen werden auch Lesern und Interessierten zugänglich sein.

Erster Baustein des neuen Programms wird das „stern Stipendium“ sein. Die Redaktion vergibt damit jedes Jahr jeweils einen 12-Monats-Vertrag an zwei engagierte Nachwuchsfotografen mit abgeschlossener fotojournalistischer Ausbildung. Sie erhalten die Chance, auf fester Vertragsbasis ein Jahr lang exklusiv für den stern zu arbeiten. Eingebettet in die Redaktion sollen sie in dieser Zeit zusammen mit stern-Redakteuren im In- und Ausland journalistisch und optisch eindrucksvolle Themen erarbeiten. Der Schwerpunkt wird auf moderner Porträt- und Reportagefotografie des aktuellen Zeitgeschehens liegen, für die der stern immer wieder ausgezeichnet wird.

Dominik Wichmann, stellvertretender Chefredakteur des stern: „Die Voraussetzungen für Qualität im Fotojournalismus sind härter geworden. Für Bilder mit Substanz und Gewicht zu stehen bedeutet heute auch, optimale Rahmenbedingungen für eine solche Fotografie zu schaffen. Die große Tradition des stern in Zukunft noch enger mit den nachwachsenden Talenten zu verknüpfen – das ist für uns ein ganz zentrales Projekt.“

Alle Details zum Programm Junge Fotografie des stern und den Teilnahmebedingungen für das „stern Stipendium“ werden in Kürze bekannt gegeben – zusammen mit einem weiteren Baustein des Programms.

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.