Suche
Suche Menü

Wie verbessern Sie das Leben Ihrer Kunden?

Meine in den USA tätige Kollegin Beate Chelette behauptete neulich sinngemäß: Den potenziellen Kunden zu erklären, warum man die besseren Fotos mache, wird nicht erfolgreich sein. Es bewirkt nämlich nur, dass man einen Vergleich anstellt zwischen sich und den Wettbewerbern.

Und ich sage: Der Vergleich führt Sie immer in die sich abwärts bewegende Preisspirale. Und die gilt es unbedingt zu vermeiden.

Was Sie als Fotograf können ist für den Kunden nicht so wichtig wie Sie denken

Die Firma Apple macht es anders. Ihr ist es sogar gleichgültig, ob Produkte anderer Marken mehr können. Bei Apple geht es ums „Feeling“. Apple verkauft bekanntermaßen einen Lifestyle und mit ihm die Vorstellung, wie viel besser und stylisher unser Leben ist, wenn wir mit dem neuesten iPhone Musik hören, telefonieren, filmen und insgesamt unsere Aktivitäten „sharen“ .

Die Fragen, die wir Consultants egal wo auf der Welt unseren Klienten stellen ist: Verbessern Sie das Leben Ihrer Kunden? Wie oder womit? Wie wird sich derjenige fühlen, der Ihnen einen Auftrag gibt?

„Wie soll ich das denn meinen Kunden vermitteln?“, werden Sie nun vermutlich denken. Ich weiß: Ratschläge kann man viele geben, aber sie umzusetzen fällt schwer.  Zunächst einmal müssen Sie in sich forschen, was Sie auszeichnet. Sind Sie besonders verlässlich, besonders kreativ oder, wie eine Klientin von mir, besonders entspannt und humorvoll. Das haben wir auf ihre Website geschrieben, denn für Business-Porträts ist das ein Kriterium. Dem Interessenten wird signalisiert, dass die Fotositzung keine Pein wird, sondern Spaß machen kann.

Und wie verbessern Sie das Leben Ihrer Kunden?